Was ist Spirulina und wofür wird es verwendet?

Spirulina ist ein Organismus, der sowohl in Süß- als auch in Salzwasser wächst. Es handelt sich um eine Art von Cyanobakterien, einer Familie einzelliger Mikroben, die oft als Blaualgen bezeichnet werden. Aber was ist Spirulina und wofür wird es verwendet?

Wie Pflanzen können Cyanobakterien durch einen Prozess namens Photosynthese Energie aus Sonnenlicht gewinnen. Spirulina wurde schon von den alten Azteken verzehrt, wurde aber wieder populär, als die NASA vorschlug, sie im Weltraum zu züchten, damit sie von Astronauten verwendet werden kann.

Die übliche Tagesdosis von Spirulina beträgt 1-3 Gramm, es wurden aber auch schon Dosen von bis zu 10 Gramm pro Tag wirksam eingesetzt. Diese winzige Alge ist vollgepackt mit Nährstoffen. Ein einziger Esslöffel (7 Gramm) getrocknetes Spirulina-Pulver enthält:

  • Eiweiß: 4 Gramm
  • Vitamin B1 (Thiamin): 11% der RDA
  • Und Vitamin B2 (Riboflavin): 15% der RDA
  • Vitamin B3 (Niacin): 4% der RDA
  • Kupfer: 21% der RDA
  • Eisen: 11% der RDA

Außerdem enthält er eine ordentliche Menge an Magnesium, Kalium und Mangan sowie kleine Mengen fast aller anderen Nährstoffe, die man braucht.

Starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften

Oxidative Schäden können Ihre DNA und Zellen schädigen. Diese Schäden können zu chronischen Entzündungen führen, die zu Krebs und anderen Krankheiten beitragen. Spirulina ist eine fantastische Quelle von Antioxidantien, die vor oxidativen Schäden schützen können.

Der Hauptwirkstoff wird Phycocyanin genannt. Diese antioxidative Substanz verleiht der Spirulina auch ihre einzigartige blau-grüne Farbe.

Phycocyanin kann freie Radikale bekämpfen und die Produktion von entzündungsfördernden Signalmolekülen hemmen, was ihm eine beeindruckende antioxidative und entzündungshemmende Wirkung verleiht.

Kann den "schlechten" LDL- und Triglyceridspiegel senken

Herzkrankheiten sind die weltweit häufigste Todesursache. Viele Risikofaktoren werden mit einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten in Verbindung gebracht.

Spirulina scheint einen positiven Einfluss auf viele dieser Faktoren zu haben. So kann es beispielsweise das Gesamtcholesterin, das "schlechte" LDL-Cholesterin und die Triglyceride senken und gleichzeitig das "gute" HDL-Cholesterin erhöhen.

In einer Studie mit 25 Personen mit Typ-2-Diabetes verbesserten 2 Gramm Spirulina pro Tag diese Marker deutlich.

Eine andere Studie mit Menschen mit hohem Cholesterinspiegel ergab, dass 1 Gramm Spirulina pro Tag die Triglyceride um 16,3 % und das "schlechte" LDL um 10,1 % senkte.

In mehreren anderen Studien wurden positive Wirkungen festgestellt - allerdings bei höheren Dosen von 4,5-8 Gramm pro Tag.

Schützt das "schlechte" LDL-Cholesterin vor Oxidation

Die Fettstrukturen in Ihrem Körper sind anfällig für oxidative Schäden. Dies wird als Lipidperoxidation bezeichnet und ist eine der Hauptursachen für viele schwere Krankheiten.

Einer der wichtigsten Schritte bei der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist zum Beispiel die Oxidation des "schlechten" LDL-Cholesterins.

Interessanterweise scheinen die Antioxidantien in Spirulina die Lipidperoxidation sowohl bei Menschen als auch bei Tieren besonders wirksam zu reduzieren.

In einer Studie mit 37 Personen, die an Typ-2-Diabetes erkrankt waren, reduzierten 8 Gramm Spirulina pro Tag deutlich die Marker für oxidative Schäden. Außerdem erhöht es den Gehalt an antioxidativen Enzymen im Blut.

Kann krebshemmende Eigenschaften haben

Es gibt Hinweise darauf, dass Spirulina krebshemmende Eigenschaften hat. Studien an Tieren deuten darauf hin, dass er das Auftreten von Krebs und die Größe von Tumoren verringern kann. Die Auswirkungen von Spirulina auf Mundkrebs sind besonders gut untersucht.

In einer Studie wurden 87 Personen aus Indien mit präkanzerösen Läsionen im Mund untersucht, die als orale submuköse Fibrose (OSMF) bezeichnet werden.

Bei denjenigen, die ein Jahr lang täglich 1 Gramm Spirulina zu sich nahmen, verschwanden die Läsionen bei 45 % - im Vergleich zu nur 7 % in der Kontrollgruppe. Als diese Menschen die Einnahme von Spirulina beendeten, entwickelte fast die Hälfte von ihnen im folgenden Jahr erneut Läsionen.

In einer anderen Studie mit 40 Personen mit OSMF-Läsionen führte 1 Gramm Spirulina pro Tag zu einer größeren Verbesserung der OSMF-Symptome als das Medikament Pentoxyfillin.

Bestel eenvoudig online, past door de brievenbus

Contact

info@cognitionboosters.com

Cognition Boosters
Binckhorstlaan 123
2516 BA Den Haag
KVK: 56157525
BTW: NL002206620B79

 

 

Copyright 2022 Cognition Boosters ©  Alle Rechten Voorbehouden

De waardering van cognitionboosters.com bij Webwinkel Keurmerk Klantbeoordelingen is 9.0/10 gebaseerd op 51 reviews.