Brustschmerzen

Neue Richtlinien besagen, dass Psyllium, Probiotika und Antidepressiva am besten für IBS geeignet sind

Die Richtlinien des American College of Gastroenterology werden IBS-Patienten und ihre Ärzte dazu veranlassen, alles in Frage zu stellen, was sie über die Kontrolle von Darmsymptomen zu wissen glaubten.

Die Suche nach der richtigen Behandlung für das Reizdarmsyndrom (IBS) und die chronische idiopathische Verstopfung (CIC) kann überwältigend sein.

Das American College of Gastroenterology (ACG) hat eine Übersicht über die Erkenntnisse zur Behandlung des Reizdarmsyndroms und der CIC veröffentlicht, um dieses Problem zu lösen. In der Studie werden gängige Behandlungsmethoden neu bewertet und der Schwerpunkt auf unterschätzte, aber wirksame Mittel wie Psyllium, Probiotika und Antidepressiva verlagert.

“Es gibt ein großes Potenzial für viele der Behandlungen, die im Laufe der Zeit eingesetzt wurden und weiter erforscht werden müssen”, sagte Dr. Lawrence Schiller, Gastroenterologe am Baylor University Medical Center in Dallas und ehemaliger Präsident der ACG. “Im Moment sind die Beweise für ihren Nutzen noch ziemlich schwach, aber das liegt vor allem daran, dass sie im modernen Sinne noch nicht so gut untersucht wurden.

Forschung und Ergebnisse

In der Überprüfung wurden die Ergebnisse zahlreicher Studien zu verschiedenen IBS-Behandlungen zusammengefasst und die Stärke der einzelnen Empfehlungen sowie die Qualität der Belege für die einzelnen Behandlungen untersucht.

Für gängige IBS-Therapien, “auch wenn sie eine positive Bewertung haben … die Beweise sind schwach”, sagte Schiller. Das bedeutet nicht, dass diese Behandlungen bei manchen Patienten nicht funktionieren oder dass sie nicht weiter erforscht werden sollten.

Die Überprüfung liefert Beweise für Behandlungen, die bisher unter dem Radar geblieben sind. Der alte Standard, mehr Ballaststoffe zu essen, kann helfen, die Symptome des Reizdarmsyndroms zu lindern, aber Psyllium bietet mehr Erleichterung als Kleie. Es hat sich gezeigt, dass Probiotika die Symptome von Blähungen und Flatulenz bei Reizdarmsyndrom verbessern können. Eine weitere Behandlung, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut, ist der Einsatz von Antidepressiva bei Reizdarmsyndrom, um den Stresspegel des Patienten zu kontrollieren.

“Die Datenbasis hat sich ein wenig verbessert, so dass wir den Einsatz dieser Mittel zur Schmerzmodifikation bei Menschen mit Reizdarmsyndrom für sinnvoller halten”, so Schiller.

Was können Sie tun?

Auch wenn immer mehr Forschungsergebnisse zur Verfügung stehen, müssen die Patienten ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen. Das Reizdarmsyndrom und die CIC können am effektivsten behandelt werden, so Schiller, wenn die Patienten mit ihren Ärzten sprechen.

“Die Patienten zögern oft, diese Dinge mit ihren Ärzten zu besprechen”, so Schiller. “Dinge, die mit dem Bauch zu tun haben, gelten immer noch als Tabu.”

Auch die Ärzte haben die Pflicht, diese Themen anzusprechen. “Der Arzt spricht vielleicht nicht über Schmerzen oder Probleme mit zu häufigem oder zu seltenem Stuhlgang”, sagt Schiller.

Schiller ermutigt die Patienten, ihre Symptome zu dokumentieren und anzugeben, wann sie auftreten. Die Symptome können durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel oder durch Stress bei der Arbeit oder zu Hause aufflammen. Es kann schwierig sein, die genaue Ursache des Reizdarmsyndroms oder der CIC festzustellen, so dass die beste Antwort darin besteht, den Lebensstil des Patienten als Ganzes zu betrachten.

“Sorgfältige Aufzeichnungen und der Gang zum Arzt sind der beste Weg, um diese verwirrenden Symptome zu klären”, so Schiller.

Brustschmerzen
Warenkorb
De waardering van cognitionboosters.com bij Webwinkel Keurmerk Klantbeoordelingen is 9.0/10 gebaseerd op 68 reviews.