Moringa, Maqui-Beeren und mehr: 8 Superfood-Trends, die gerade angesagt sind

Macht Platz für Grünkohl, Quinoa und Kokosnusswasser! Eh, das ist so 2016.

Es gibt einige neue Superfoods, die sich durch einen hohen Nährwert und exotische Geschmacksrichtungen auszeichnen. Es mag bizarr klingen, aber wer hätte vor fünf Jahren gedacht, dass wir Kollagen trinken und Avocado-Toast essen würden.

Hier sind die Superfood-Trends, die Sie nicht nur im Auge behalten, sondern sich auch dafür begeistern sollten.

1. Nussöle

Nussbutter ist im letzten Jahr sehr beliebt geworden, da viele Menschen auf tierische Produkte verzichten und sich stattdessen pflanzlich ernähren wollen. Kaltgepresste Mandel-, Cashew-, Walnuss- und Haselnussöle stellen eine gesündere Alternative zu den üblichen Oliven-, Gemüse- oder Sonnenblumenölen dar.

Obwohl der Nährwert weitgehend derselbe ist, sollte man bedenken, dass nicht alle Fette gleich sind. Nussöle enthalten in der Regel weniger schädliche Transfette und sind viel gesünder für das Herz - vertrauenswürdige Quelle. Ich habe kaltgepresstes Mandelöl in einem neuen Pflanzencafé in Miami probiert - es ist köstlich als Salatdressing. Wenn Sie allergisch gegen Nüsse sind, können Sie Avocadoöl probieren, das als das nächste Kokosnussöl gilt, da es sich hervorragend zum Kochen eignet!

2. Moringa

Matcha, Maca, Spirulina und grünes Teepulver haben bisher den Ton angegeben, wenn es darum ging, Ihre Smoothies aufzupeppen, aber es gibt ein neues Supergrün in der Stadt - und es klingt eher nach einem neuen Tanzwahn als nach etwas, das Sie tatsächlich konsumieren würden. Das feine, samtige Pulver ist reich an Vitamin C, Kalzium, Kalium und Aminosäuren und stammt vom schnell wachsenden Moringa-Baum, der in Indien, Pakistan und Nepal beheimatet ist.

Versuchen Sie, ihn in Smoothies, Joghurts und Säfte zu streuen. Auf den ersten Blick könnte man meinen, es handele sich um eine pfeffrigere Variante des grünen Tees, aber der Geschmack ist etwas bitterer. Moringa soll helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und die Histaminproduktion zu stabilisieren - vertrauenswürdige Quelle. Und obwohl er völlig koffeinfrei ist, ist er ein großartiger natürlicher Energiespender.

3. Chaga-Pilze

Zugegeben, sie sehen nicht sehr appetitlich aus, mit einem klumpigen Äußeren, das wie verbrannte Holzkohle aussieht. Aber diese leistungsstarken Pilze sind reich an Ballaststoffen, wodurch sie sich hervorragend zur Regulierung des Verdauungssystems eignen, während die entzündungshemmenden Eigenschaften von Trusted Source auch zur Linderung von Entzündungen im Darm beitragen können. Der hohe Gehalt an Antioxidantien ist eine weitere beeindruckende Eigenschaft des Chagas. Weitere Studien zeigen, dass er das Immunsystem unterstützt, indem er die Produktion bestimmter Immunzellen steigert.

Obwohl man Chaga zum Knabbern kaufen kann, sieht man sie eher auf der Speisekarte für Heißgetränke als "Pilzkaffee".

4. Maniokmehl

Schluss mit Buchweizen- und Kokosnussmehl! Dieses wunderbar weiche Pulver, das traditionell auf Bali und in Südasien verwendet wird, ist für glutenfreie Esser eine viel bessere Alternative als Weizen. Es ist paleo-freundlich, vegan-freundlich und nussfrei.

Es ist nicht unbedingt ein Superfood in dem Sinne, dass es keine überwältigende Menge an Nährwerten bietet, die wir anderswo nicht bekommen könnten. Aber es verdient einen Platz auf der Liste, weil es aufgrund seiner Wurzelgemüsebasis und seiner nicht allergenen Eigenschaften perfekt in pflanzliche Rezepte passt. Auf meinen Reisen habe ich ein herzhaftes Brotgericht aus Maniokmehl probiert, das wunderbar herzhaft schmeckte - ohne dass man sich Sorgen über Blähungen oder Reizungen des Reizdarmsyndroms machen muss, die herkömmliche glutenhaltige Mehle verursachen können.

5. Wassermelonenkerne

Anstelle von Chia-, Kürbis- und Sesamsamen werden Wassermelonenkerne bald das neue Schlagwort unter Superfood-Fans sein. Um sie voll genießen zu können, müssen sie vor dem Verzehr gekeimt und geschält werden. Aber es lohnt sich - eine Portion enthält 31 Gramm Eiweiß und ist außerdem eine fantastische Quelle für Magnesium, Vitamin B und einfach und mehrfach ungesättigte Fette.

Essen Sie sie alleine als Snack - probieren Sie sie auch mal zu rösten! - oder streuen Sie sie über Obst, Joghurt oder auf Ihre Acai-Frühstücksschüssel für einen Nährstoffschub!

6. Maqui-Beeren

Offensichtlich haben Goji und Acai ihre Zeit hinter sich, es ist an der Zeit, ihre zuckerarme Schwester glänzen zu lassen. Mit einem weniger bitteren und milderen Geschmack enthalten diese fleißigen Beeren eine große Dosis an Antioxidantien und können helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, die Verdauung zu fördern und den Stoffwechsel anzukurbeln.

Sie wird wahrscheinlich in Pulverform auftauchen und wie Acai verzehrt werden - in Frühstücksschalen, Smoothies und Säften - und enthält einen Regenbogen an Vitaminen, Mineralien, entzündungshemmenden Eigenschaften und Ballaststoffen. Fügen Sie Ihrem Frühstückssmoothie zwei Esslöffel gefriergetrocknetes Pulver hinzu - ein Superfood-Hit!

 

Bestel eenvoudig online, past door de brievenbus

Contact

info@cognitionboosters.com

Cognition Boosters
Binckhorstlaan 123
2516 BA Den Haag
KVK: 56157525
BTW: NL002206620B79

 

 

Copyright 2022 Cognition Boosters ©  Alle Rechten Voorbehouden

De waardering van cognitionboosters.com bij Webwinkel Keurmerk Klantbeoordelingen is 9.0/10 gebaseerd op 51 reviews.