Het effect van Gotu Kola op de lever

Die Wirkung von Gotu Kola auf die Leber

Gotu Kola (Centella asiatica) wird seit Tausenden von Jahren in Indien, China und Indonesien zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen eingesetzt. Es wurde zur Wundheilung, zur Verbesserung der geistigen Klarheit und zur Behandlung von Hautkrankheiten wie Lepra und Schuppenflechte eingesetzt. Gotu Kola hat auch eine Wirkung auf die Leber, worüber Sie in diesem Blog mehr lesen werden.

Manche Menschen verwenden es zur Behandlung von Atemwegsinfektionen wie Erkältungen. Auch in China wurde es in der Vergangenheit zu diesem Zweck verwendet. Er wird auch als “Quelle des Lebens” bezeichnet. Eine Legende besagt, dass ein alter chinesischer Kräutersammler durch die Einnahme von Gotu Kola über 200 Jahre alt wurde. Heute besprechen wir mit Ihnen die Wirkung von Gotu Kola auf die Leber und warum Ihre Leber so wichtig ist.

Ist Gotu Kola schlecht für die Leber?

Gotu Kola wurde in einigen Studien verwendet, die bis zu einem Jahr dauerten. Gotu Kola kann jedoch schädlich für die Leber sein. Es ist ratsam, Gotu Kola nicht länger als 6 Wochen einzunehmen, ohne Ihren Arzt zu konsultieren. Möglicherweise müssen Sie eine 2-wöchige Pause einlegen, bevor Sie das Kraut wieder einnehmen.

Asiaticosid, ein Hauptbestandteil von Gotu Kola, wurde ebenfalls mit dem Tumorwachstum bei Mäusen in Verbindung gebracht. Personen mit einer Vorgeschichte von Hautkrebs, wie Plattenepithel-, Basalzell- oder Melanomkrebs, sollten Gotu Kola nicht verwenden.

Menschen, die an einer Lebererkrankung leiden oder Medikamente einnehmen, die die Leber beeinträchtigen, sollten Gotu Kola nicht verwenden. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente verwenden oder häufig nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel einnehmen.

Was macht Ihre Leber?

Die Hauptaufgabe der Leber besteht darin, das Blut, das aus dem Verdauungstrakt kommt, zu filtern, bevor es an den Rest des Körpers verteilt wird.

Die Leber entgiftet auch Chemikalien und verdaut Medikamente. Dabei sondert die Leber Gallenflüssigkeit ab, die in den Darm zurückfließt. Die Leber stellt auch Proteine her, die für die Blutgerinnung und andere Funktionen wichtig sind.

Ihre Leber und Drogen

Viele chemische Stoffe, die absichtlich oder versehentlich eingeatmet oder konsumiert werden, können toxische Auswirkungen auf die Leber haben. Zu diesen Stoffen gehören Medikamente (sowohl verschreibungspflichtige als auch rezeptfreie), industrielle Lösungsmittel und Schadstoffe.

Die Leber ist der Speicher des Körpers für die meisten Arzneimittel, pflanzlichen Heilmittel, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel und ist daher anfällig für die toxischen Auswirkungen der Selbstmedikation.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie die Gesundheit Ihrer Leber schützen und sicherstellen können, dass die von Ihnen eingenommenen Medikamente und Heilmittel die gewünschte Wirkung haben:

Um potenziell lebensbedrohliche Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt über alle Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel – pharmazeutische und pflanzliche – sprechen, die Sie einnehmen oder einzunehmen beabsichtigen.

Wenn Ihr Arzt oder Ihre Ärztin Ihnen ein Langzeitmedikament verschreibt, sollten Sie vor Beginn der Einnahme und nach den ersten Wochen der Einnahme einen Lebertest durchführen lassen, um festzustellen, wie gut Ihre Leber das Medikament verträgt. Lassen Sie während der Behandlung regelmäßig einen Lebertest durchführen.

Het effect van Gotu Kola op de lever
Warenkorb
De waardering van cognitionboosters.com bij Webwinkel Keurmerk Klantbeoordelingen is 9.0/10 gebaseerd op 68 reviews.