Basilikum

Basilikum ist ein schmackhaftes, blattgrünes Kraut, das in Asien und Afrika beheimatet ist.

Sie gehört zur Familie der Minzen und es gibt viele verschiedene Sorten.

Dieses aromatische Kraut wird gerne zum Würzen von Speisen verwendet, aber auch in Tees und Nahrungsergänzungsmitteln, die eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten können.

In diesem Artikel von Cognition Boosters erfahren Sie alles, was Sie über Basilikum, seine Vorteile und seine Verwendung wissen müssen.

Die häufigsten Sorten

Der wissenschaftliche Name des häufig zum Kochen gekauften Basilikums ist Ocimum basilicum (abgekürzt: O. basil).

Es gibt viele verschiedene Arten von O. basil, darunter:

Süßes Basilikum: Das am weitesten verbreitete und beliebteste Basilikum, bekannt für seine Verwendung in italienischen Gerichten. Wird oft getrocknet in Supermärkten verkauft. Hat einen Lakritz-Nelken-Geschmack.

Buschbasilikum oder griechisches Basilikum: Es hat ein starkes Aroma, aber einen milden Geschmack, so dass es durch süßes Basilikum ersetzt werden kann. Bildet einen kompakten Strauch mit kleinen Blättern und wächst gut in einem Topf.

Thai-Basilikum: Hat einen Anis-Nelken-Geschmack und wird häufig in thailändischen und südostasiatischen Gerichten verwendet.
Zimtbasilikum: Heimisch in Mexiko. Hat einen zimtähnlichen Geschmack und Geruch. Wird oft mit Hülsenfrüchten oder würzigem Pfannengemüse serviert.

Salatbasilikum: Hat große, faltige, weiche Blätter mit einem lakritzartigen Geschmack. Köstlich in Salaten oder in Kombination mit Tomaten und Olivenöl.

Das in Nahrungsergänzungsmitteln und Kräutertees häufig verwendete Basilikum ist das Heilige Basilikum - manchmal auch Tulsi genannt - der Art O. tenuiflorum, auch bekannt als O. sanctum. Wegen seines besonderen Geschmacks wird er einigen thailändischen Gerichten zugesetzt.

Am häufigsten wird Basilikum in der Küche verwendet, aber es gibt auch andere Sorten mit einem etwas anderen Geschmacksprofil. Die Hauptsorte des Basilikums, die für Nahrungsergänzungsmittel und Kräutertees verwendet wird, ist das Heilige Basilikum, eine verwandte, aber andere Art.

Nährstoffe und Pflanzenstoffe

Da in den Rezepten nur relativ geringe Mengen an Basilikum verwendet werden, liefert dieses Kraut in der typischen Ernährung nur wenige Vitamine und Mineralstoffe.

Hier ein Überblick über die wichtigsten Nährstoffe von 1 Esslöffel (ca. 2 Gramm) Basilikum (2, 3):

Frische Blätter, gehackt Getrocknete Blätter, zerkrümelt:

  • Kalorien 0,65
  • Vitamin A 3% der RDA 4% der RDA
  • Vitamin K 13% der RDA 43% der RDA
  • Calcium 0,5% der RDA 4% der RDA
  • Eisen 0,5% der RDA 5% der RDA
  • Mangan 1,5% der RDA 3% der RDA

Obwohl getrocknetes Basilikum eine höhere Nährstoffkonzentration aufweist, verwendet man in Rezepten weniger davon als frisches Basilikum. Daher ist keiner von beiden eine wichtige Quelle für die meisten Nährstoffe - außer Vitamin K.

Basilikum liefert auch nützliche Pflanzenstoffe, die antioxidative, entzündungshemmende und andere gesundheitliche Eigenschaften haben.

Darüber hinaus verleihen diese Verbindungen dem Basilikum seine "Essenz", d. h. sein besonderes Aroma und seinen Geschmack. Aus diesem Grund werden die Öle aus Basilikum und anderen Pflanzen als ätherische Öle bezeichnet.

Da Basilikum im Allgemeinen in kleinen Mengen verwendet wird, ist der einzige wichtige Nährstoff, den es liefert, Vitamin K. Basilikum liefert auch Pflanzenstoffe, die zu seinem Aroma, Geschmack und gesundheitlichen Nutzen beitragen.

Gesundheitliche Vorteile von Basilikum

Basilikum ist nicht nur ein beliebtes Volksheilmittel bei Beschwerden wie Übelkeit und Insektenstichen, sondern findet auch in der traditionellen chinesischen Medizin, der ayurvedischen Medizin und anderen ganzheitlichen Therapien breite Anwendung.

Heute untersuchen Wissenschaftler den potenziellen medizinischen Nutzen des Basilikums. Anstelle ganzer Blätter werden in der Regel Extrakte oder ätherische Öle aus Basilikum getestet, die konzentrierte Mengen an Pflanzenstoffen enthalten.

Studien im Reagenzglas oder an Tieren werden in der Regel durchgeführt, um festzustellen, ob es sich lohnt, Verbindungen zu Arzneimitteln zu entwickeln und am Menschen zu testen.

Mögliche Vorteile von Basilikum

Es folgt eine Zusammenfassung der potenziellen Vorteile von Basilikumextrakten, die hauptsächlich auf Studien an Mäusen und im Reagenzglas basieren. Es ist nicht sicher, ob beim Menschen die gleichen Ergebnisse erzielt werden.

Vorläufige Studien deuten darauf hin, dass Basilikum:

  • Verringerung des durch Stress und Alterung bedingten Gedächtnisverlusts.
  • Verringerung von Depressionen aufgrund von chronischem Stress.
  • Verringern die Schäden eines Schlaganfalls und unterstützen die Genesung, ob vor oder unmittelbar nach einem Schlaganfall verabreicht.
  • Verbessert Nüchternblutzucker, Cholesterin und Triglyceride.
  • Senkt den Blutdruck bei Menschen mit Bluthochdruck.
  • Entspannt die Blutgefäße und verdünnt das Blut, ähnlich wie Aspirin.
  • Schutz vor Aspirinschäden im Darm, insbesondere zur Vorbeugung von Magengeschwüren.
  • Vorbeugung bestimmter Krebsarten wie Brust-, Dickdarm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs.
  • Steigert die geistige Wachheit, wenn es als Aromatherapie inhaliert wird.
  • Sie hemmen das Wachstum von Bakterien, die Karies verursachen.

Heiliges Basilikum wird schon seit langem bei vielen Beschwerden eingesetzt, darunter auch bei vielen der oben genannten. Obwohl nur wenige Humanstudien verfügbar sind, sind die Ergebnisse ermutigend.

Bei 60 Personen mit Typ-2-Diabetes, die drei Monate lang täglich vor dem Frühstück und dem Abendessen 250 mg Basilikumextrakt zusammen mit einem Diabetesmedikament einnahmen, sank der durchschnittliche Blutzucker um 18 % im Vergleich zu denjenigen, die nur das Medikament einnahmen.

In einer Studie mit 158 Personen, die mindestens drei Stresssymptome aufwiesen, war die tägliche Einnahme von 1 200 mg Basilikumextrakt über sechs Wochen um 39 % wirksamer bei der Verbesserung der allgemeinen Stresssymptome als ein Placebo.

Es sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um die Wirksamkeit und Dosierung zu überprüfen.

Sowohl das süße als auch das heilige Basilikum haben eine lange Geschichte der medizinischen Verwendung. Einige Humanstudien deuten auf eine positive Wirkung auf Blutzucker und Stress hin, aber es sind noch weitere Untersuchungen erforderlich.

Einkaufen, Anbauen und Lagern

Obwohl frisches Basilikum einen stärkeren Geschmack hat, ist getrocknetes Basilikum preiswerter und praktischer. Sie können Basilikum auch in Würfeln gefroren in der Tiefkühlabteilung der Geschäfte kaufen.

Süßes Basilikum ist am weitesten verbreitet, aber Sie können auch andere Arten auf Bauernmärkten oder in ethnischen Märkten, z. B. in asiatischen Lebensmittelgeschäften, finden. Sie können auch versuchen, Ihr eigenes Basilikum anzubauen.

Sie können Basilikum überall dort anbauen, wo die Nachttemperatur mindestens zwei Monate lang über 60℉ (15,5℃) liegt. Basilikum ist kälteempfindlich und mag es, den ganzen Tag in der Sonne zu sein.

Sie können Basilikum aus einem Samen ziehen, den Sie in die Erde pflanzen, oder aus einem Stängel, den Sie von einer anderen Pflanze abgeschnitten und in Wasser gelegt haben, bis die Wurzeln zu wachsen beginnen. Basilikum gedeiht am besten in einem Garten- oder Terrassentopf, der gut abfließen kann.

Ernten Sie die Basilikumblätter, wenn Sie sie brauchen, aber zupfen Sie sie nicht einfach von Ihren Pflanzen ab. Um das Wachstum zu fördern, schneiden Sie den Stängel am unteren Ende ab, so dass nur noch zwei bis vier Blätter an der Pflanze verbleiben.

Legen Sie frische Basilikumstängel in einen Topf mit Leitungswasser, damit die Blätter einige Tage lang frisch bleiben. Es ist umstritten, ob frisches Basilikum im Kühlschrank aufbewahrt werden sollte, da sich die Blätter bei kalten Temperaturen verfärben können.

Wenn Sie viel frisches Basilikum haben, können Sie die Blätter trocknen und in einem Glas mit dicht schließendem Deckel aufbewahren. Zerbröseln Sie die Blätter erst, wenn Sie sie brauchen, denn so bleiben ihre ätherischen Öle, ihr Aroma und ihr Geschmack erhalten.

Sie können Basilikum frisch, getrocknet oder gefroren kaufen, aber frisches Basilikum schmeckt am besten. Versuchen Sie, sie selbst anzubauen, wenn Sie wenigstens ein paar Monate mit warmen Nachttemperaturen haben. Um ihn einige Tage aufzubewahren, können Sie die Stängel in einen Topf mit Wasser legen.

Kulinarische Verwendungen

Basilikum verfeinert Tomatengerichte, Salate, Zucchini, Auberginen, Fleischgewürze, Füllungen, Suppen, Soßen und vieles mehr.

Pesto - eine cremige, grüne Soße - ist eine der beliebtesten Verwendungen von Basilikum. Normalerweise wird er aus zerdrücktem Basilikum, Knoblauch, Parmesan, Olivenöl und Pinienkernen hergestellt, aber es gibt auch milchfreie Varianten. Probieren Sie ihn als Dip oder als Brotaufstrich.

Basilikum passt gut zu anderen Kräutern und Gewürzen, wie Knoblauch, Majoran, Senf, Oregano, Paprika, Petersilie, Pfeffer, Rosmarin und Salbei.

Wenn Sie frisches Basilikum haben, nehmen Sie nur die Blätter, nicht den Stiel. Im Allgemeinen ist es am besten, frisches Basilikum erst in den letzten Phasen des Kochens hinzuzufügen, da die Hitze den Geschmack und die leuchtend grüne Farbe beeinträchtigen kann.

Wenn in einem Rezept frisches Basilikum verlangt wird, Sie aber nur getrocknetes haben, verwenden Sie nur 1/3 der Menge, da getrocknetes Basilikum konzentrierter ist.

Wenn Sie ohne Rezept kochen, verwenden Sie die folgenden Mengen pro 1 Pfund (450 Gramm) Lebensmittel als allgemeinen Richtwert:

  • Getrocknetes Basilikum Frisches Basilikum
  • Gemüse, Körner oder Hülsenfrüchte 1,5 Teelöffel 2 Esslöffel
  • Fleisch, Geflügel oder Fisch 2 Teelöffel 2,5 Esslöffel
  • Backwaren 1,5 Teelöffel 2 Esslöffel

Basilikum belebt viele Gerichte, darunter Pasta, Salate und Soßen. Wenn Sie frisches Basilikum verwenden, fügen Sie es erst am Ende der Garzeit hinzu, da sein Geschmack und seine Farbe durch die Hitze beeinträchtigt werden. Verwenden Sie etwa 1/3 der Menge an getrocknetem Basilikum im Vergleich zu frischem.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Basilikum ist im Allgemeinen unbedenklich, wenn es in kleinen Mengen konsumiert wird, aber es sind einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Basilikumblätter enthalten viel Vitamin K, das die Blutgerinnung fördert. Ein hoher Verzehr könnte die Wirkung von blutverdünnenden Medikamenten wie Warfarin beeinträchtigen.

Wenn Sie einen Blutverdünner einnehmen, sollten Sie darauf achten, täglich gleichbleibende Mengen an Vitamin K einzunehmen, damit Ihr Arzt Ihre Medikation regulieren kann. Der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Basilikumanteil - wie Pesto - kann dies erschweren.

Im Gegensatz dazu können Basilikumextrakte - wie sie in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind - Ihr Blut verdünnen, was zu Problemen führen kann, wenn Sie an einer Blutungsstörung leiden oder sich einer Operation unterziehen müssen.

Außerdem sollten Menschen, die blutdrucksenkende Medikamente oder Diabetesmedikamente einnehmen, vorsichtig mit Basilikumzusätzen sein, da sie den Blutdruck und den Blutzuckerspiegel senken können. Möglicherweise muss Ihr Arzt die Dosis Ihres Arzneimittels reduzieren.

Vermeiden Sie Basilikum, wenn Sie schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden. Tierstudien deuten darauf hin, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Basilikum die Spermien beeinträchtigen und während der Schwangerschaft Wehen auslösen können. Die Risiken während der Stillzeit sind nicht bekannt.

Obwohl Basilikumallergien selten sind, wurden einige wenige Fälle bei Menschen beobachtet, die auf Pesto reagierten.

Basilikum ist im Allgemeinen unbedenklich, wenn es in kleinen Mengen konsumiert wird, aber bei bestimmten Gesundheitszuständen und Medikamenten ist Vorsicht geboten. Paare, die eine Schwangerschaft anstreben, sollten Basilikumpräparate vermeiden.

Der Kern der Sache

Basilikum gibt es in vielen Varianten. Obwohl dieses Kraut keine wichtigen Nährstoffe zu Ihrer Ernährung beisteuert, kann es Ihre Mahlzeiten aufpeppen.

Obwohl Basilikum am häufigsten Kräutertees und Nahrungsergänzungsmitteln zugesetzt wird, deuten Studien darauf hin, dass süßes Basilikum ähnliche gesundheitliche Vorteile wie Stressabbau und Blutzuckerkontrolle bieten kann.

Es ist jedoch zu bedenken, dass für beide Arten von Basilikum weitere Studien am Menschen erforderlich sind.

Versuchen Sie, Ihr eigenes Basilikum anzubauen und Saucen, Salate und Suppen damit zu verfeinern - Ihre Geschmacksnerven werden es Ihnen danken.

Bestel eenvoudig online, past door de brievenbus

Contact

Cognition Boosters
Binckhorstlaan 123
2516 BA Den Haag
KVK: 56157525
BTW: NL002206620B79

 

 

info@cognitionboosters.com

Dagelijks: 9:00 - 18:00
Zondag: gesloten

Copyright 2021 Cognition Boosters ©  Alle Rechten Voorbehouden

De waardering van cognitionboosters.com bij Webwinkel Keurmerk Klantbeoordelingen is 9.2/10 gebaseerd op 25 reviews.